Ghostwritingportal
/

Unsere Kompetenz für Ihren Erfolg

Unser Plagiatscheck - Einzigartige Kombination von KI und menschlicher Detailarbeit


 

Die Bachelorarbeit stellt einen sehr wichtigen Meilenstein im Studentenleben dar. Für viele Studierende kann diese Arbeit schon das Ende des Studiums bedeuten, wenn direkt nach Abschluss der Arbeit ein Jobangebot angekommen wird. Einige Studenten schreiben danach noch eine Masterarbeit. Unabhängig vom weiteren Werdegang ist es sehr wichtig, dass diese Arbeit keine Textstellen enthält, die ohne Referenzierung übernommen wurden und dabei ein Plagiat darstellen würden. Daher sollte grundsätzlich jede Bachelorarbeit durch eine Plagiatsprüfung für Bachelorarbeiten kontrolliert werden, damit solche Plagiate schon vor der Abgabe identifiziert und überarbeitet werden können.

 

Was genau ist ein Plagiat und wie kann dieses gefunden werden?

 


 

Ein Plagiat muss nicht immer mit einer böswilligen Absicht verbunden sein, etwas abzuschreiben, ohne dabei die richtige Quelle bzw. ein Zitat angeben zu wollen. Plagiate entstehen häufig dann, wenn der Student vergisst, bestimmte Quellen an einer Textstelle anzugeben, die genau so ohne Änderung übernommen wurde und nicht selbst vom Autor verfasst wurde. Solche Textstellen, die nicht als Fremde durch ein Zitat oder eine andere Art der Quellenangabe verzeichnet wurden, werden in der Regel als Plagiate eingestuft. Der Betreuer kennt meistens die Literatur sehr genau und wird die Arbeit stellenweise nach solchen umgekennzeichneten Zitaten prüfen. Es existieren allerdings auch Online-Tools, die eine ganze Arbeit prüfen können, indem verschiedene Quellen aus dem Internet zum Vergleich genommen werden. Oft allerdings reicht die Software nicht aus. Kenner nutzen daher eine Kombination aus verschiedenen Programmen. 

 

 

Eine gründliche Plagiatsprüfung für Bachelorarbeiten kann somit Ärger und ein Durchfallen bei der letzten Prüfung im Bachelorstudium verhindern.


 

Wieso ist eine Plagiatsprüfung für Bachelorarbeiten sinnvoll?

 


 

Wird ein Plagiat in der Abschlussarbeit gefunden, so kann dies zu einem Durchfallen und im schlimmsten Falle zur vollständigen Exmatrikulation führen. Der Student muss seine Arbeit entweder überarbeiten oder ist in dieser durchgefallen, sodass eine vollständig neue Arbeit angefertigt werden muss. Die Konsequenzen hängen dabei auch von den Richtlinien der Universität ab.     

 



 

Die Plagiatsprüfung für unsere Kunden läuft über zwei interne Softwareprogramme und wir erstellen pro Seite eine Stichprobe von Hand (das heißt, wir arbeiten mit einer Kombination aus KI und Mensch). 

 

 Außerdem korrigieren wir die gefunden Plagiatsstellen, so dass wir am Ende einen Bericht erstellen können, aus dem hervorgeht, dass die Arbeit frei von Plagiaten ist. 

Wir berechnen pro Seite (250 Wörter) eine Pauschale von 3,00 € für den Plagiatsbericht inklusive der Bereinigung der gefunden Stellen. Sollten Plagiate mehr als 4 Prozent vom Text ausmachen, erhaben wir eine Zusatzgebühr, die wir mit Ihnen direkt aushandeln. 

Unsere Auftraggeber, die eine Arbeit oder Teile einer Arbeit durch uns erstellen lassen, erhalten diesen Service selbstverständlich kostenfrei. So garantieren wir, dass wir keine Plagiate ausliefern.

 

 
E-Mail
Anruf