Ghostwritingportal
/

Unsere Kompetenz für Ihren Erfolg



2019-08-18

Prüfungsangst

woman-3435842_960_720.jpgWas ist Prüfungsangst und wie äußert sie sich im Studium?
Abgabetermine für Hausarbeiten einhalten, das Wissen mündlich abfragen lassen und schließlich eine Bachelorarbeit schreiben - jedes Studium erfordert viel Eigeninitiative. Sowohl Universitätserfahrene als auch neu Immatrikulierte kommen mit dieser Erkenntnis in Berührung. Dennoch gibt es einen Unterschied zwischen einem alltäglichen Stressniveau und ausgeprägten Ängsten.

Prüfungsangst kann sowohl vor als auch während einer schriftlichen/mündlichen Leistungsabfrage entstehen. Beide Fälle haben eins gemeinsam: Die Betroffenen fürchten die Prüfungssituation und diese Angst zieht Folgen nach sich. Die individuellen Leistungen werden durch Prüfungsängste mitunter deutlich herabgesetzt, als Konsequenz fällt beispielsweise die Endnote von einer Bachelorarbeit schlechter aus als erhofft. Der Betroffene fühlt sich als Versager, er sieht sich in seiner Vermutung bestätigt, den Anforderungen nicht gewachsen zu sein. Aus diesem Grund sieht er der nächsten Leistungsabfrage mit noch größerer Sorge entgegen. Es ist schwer, sich alleine aus dieser Spirale zu befreien. Vielfach zieht die Angst Selbstzweifel beziehungsweise psychosomatische Beschwerden wie Übelkeit, Nervosität oder Herzrasen nach sich. Im schlimmsten Fall bricht der Betroffene seine Studienjahre ohne Abschluss vorzeitig ab. Laut einer statistischen Erhebung leiden etwa 36 Prozent aller Studierenden unter Prüfungsängsten. Rund ein Viertel schätzt seine Angst als starke Belastung im Studienalltag ein. Im vergangenen Jahr beendete annähernd ein Drittel der Immatrikulierten das Studium vor der Zeit.

So belastend jeder Einzelne seine Situation empfindet: Ängste vor Prüfungen sind definitiv kein Einzelfall, sondern weit verbreitet. Zudem weist die Gruppe aller 16- bis 30-Jährigen die höchste Prävalenz auf. Im Folgenden werden mögliche Lösungsansätze aufgeführt, wie du mit der Angst in Zukunft besser umgehen kannst.

Prüfungsangst Studium - was kann man selbst dagegen tun?
Einen allgemeingültigen Lösungsansatz gegen Prüfungsängste gibt es leider nicht, sondern er ist bei allen Betroffenen unterschiedlich. Zunächst solltest du dir klar machen, dass bei einer Prüfung ausschließlich dein Leistungsstand abgefragt wird. Um dich selbst geht es dabei nicht. Folglich stellt ein weniger erfreuliches Prüfungsergebnis niemals dich als Menschen infrage. Wenn du dieses Wissen verinnerlicht hast, kannst du der nächsten Leistungsabfrage vielleicht schon etwas gelassener entgegensehen.

Plane lieber etwas zu viel als zu wenig Vorbereitungszeit für den Lernstoff ein. Ausreichend Zeit zum Lernen vermittelt dir ein größeres Gefühl von Sicherheit. Ob du lieber für dich allein oder mit einem anderen Seminarteilnehmer für die anstehende Prüfung übst, ist hingegen dir selbst überlassen. Ein bis zwei Tage vor dem Prüfungstermin gehst du das Gelernte nochmal ganz in Ruhe durch. Dabei kannst du dich auch schon gedanklich in die Prüfungssituation hineinversetzen.

Über das eigene Befinden offen zu sprechen ist immer sinnvoll. Deswegen solltest du den jeweiligen Prüfer im Vorfeld über deine Angst aufklären. Nicht allein vor einer mündlichen Prüfung, sondern auch beim Bachelorarbeit schreiben. Während des Gesprächs schilderst du deine Befürchtungen. Solche Unterhaltungen sind vor allem dann angezeigt, wenn der Prüfer selbst den Auslöser für deine Ängste darstellt. Anstelle der persönlichen Konfrontation könnte der Wechsel in einen anderen Kurs (samt anderem Prüfer) eine Option sein. Unter Umständen lassen sich Abgabefristen für die Bachelorarbeit nach Ermessen des betreuenden Dozenten auch verlängern.

Prüfungsangst Studium - professionelle Hilfe:
Darüber hinaus empfiehlt sich ein professionelles Coaching. Es ist keineswegs ein Zeichen von Schwäche, sich Hilfe von außen zu holen. Viele leiden unter ähnlichen Problemen, die sie nicht mehr alleine bewältigen können. Mithilfe von entsprechenden Beratungsangeboten kann dies aber zufriedenstellend gelingen. Während der Sitzungen hast du die Möglichkeit, ganz tief in dich hineinzuhorchen: ‘Bei welchen Prüfungsformen ist die Angst besonders ausgeprägt? Wovor fürchte ich mich eigentlich genau? Kann ich meine Ängste selbst beeinflussen und wie?’. Nach Bedarf werden beim Coaching Prüfungssituationen nachgestellt und ein angemessener Umgang mit der Angst geübt. 

Wir coachen sowohl am Telefon als auch vor Ort in unserem Leipziger Büro. Sende uns eine Anfrage, wir melden uns ungehend bei dir. Unser Coaching basiert ausschließlich auf psychologischen Erkenntnissen und zeichnet sich durch Empathie und Fachwissen aus.

Admin - 08:11:42 @ Allgemein | Kommentar hinzufügen

Kommentar hinzufügen

Die Felder Name und Kommentar sind Pflichtfelder.


 
E-Mail
Anruf